Programm:

 

Die Tagung findet im Kranen 12, Raum 02.01 statt
 

Freitag:

16:00   Begrüßung/Stadtführung

18:30   gemeinsames Essen

20:00   Abendvortrag
                   Dr. Tanja Bernsau (Wiesbaden): Kunstwerke in Bewegung. Über die Mobilität von Kunst während des Zweiten

               Weltkriegs

 

Samstag:

10:00   Begrüßung

10:15   Mandy Tangermann (Darmstadt): Veteranenkult oder Sensationsgier - Tourismus auf den Schlachtfeldern Europas

11:00   Jonas Nesselhauf (Saarbrücken/Vechta): Nach dem Schlachten. Der Kriegsheimkehrer des Ersten Weltkrieges
                    zwischen Sozialfigur und Metapher

11:45   PAUSE

12:00   Fabien Griessel (Bamberg): Soldatenkunst: auch ein deutsches Phänomen

12:45   Denis Grünemeier (Berlin): Zeichnen im nationalsozialistischen Ghetto. Bedrich Frittas geheime Kunst aus
                    Theresienstadt, 1942-1944

13:30   PAUSE

15:00   Mirjam Wüstnienhaus (Berlin): Die ideologische Vereinnahmung von Albrecht Dürer während des Nationalsozialismus
                    - am Besipiel von Der Reiter (Ritter, Tod und Teufel)

15:45   Katrin Schmidt (Potsdam): "Zerrupfte Reste, weggeworfene Fetzen“ - Künstlerische Materialität unter Einfluss des
                    Krieges

16:30   ENDE/FREIZEIT

19:00   Abendessen Fischerei      (Adresse: Fischerei 15, 96047 Bamberg)

 

Sonntag:

10:00   Workshop Roberto Uribe Castro (Berlin): Melting Traces 

10:45   Lea Horvat (Zagreb/Berlin): Repräsentation von Partisaninnen im jugoslawischen Film zum Ende 1940er Jahre

11:30   PAUSE

12:00   Timo Sestu (Erlangen): Die Antitotalitäre Ästhetik der Collage

12:45   Julia Simon (Berlin): Ästhetische Formalität und moralische Immanenz. David Goldblatts Blick auf die suburbane
                    Apartheid

13:30   Abschlussdiskussion

ENDE

 

Download des kompletten Tagungsprogramms